Kräutertreppe fürs Kind

Kinder lieben das Gärtnern

Der Nachwuchs mit dem Grünen Daumen

Kinder sind sehr begeisterungsfähig und das macht auch im Garten nicht Halt. Meist fällt dies auf, wenn sich die Eltern der Gartenpflege widmen. Gar nicht so selten kommt es vor, dass Kinder dieser Situation großes Interesse bemessen und tatkräftig mit anpacken. Die Kids wühlen in der Blumenerde, um ebenfalls Blumen zu setzen, zupfen Unkraut und wollen selbstverständlich auch Erfolge erzielen. Dann ist dies sicherlich das beste Anzeichen, dass die Kinder jetzt mit passendem Gartenwerkzeug ausgestattet werden können. Inzwischen gibt es für die Kleinen auch alles, was das Gärtnerherz begehrt.

Gartenwerkzeug für kleine Gärtner

Wenn ein eigener Garten vorhanden ist, bereichert die heimische Grünoase nicht nur die Eltern. Auch die Kleinen zeigen oftmals schon früh große Neugier am Gärtnern und stellen unter Beweis, dass sie den Grünen Daumen geerbt haben. Diese Leidenschaft sollte natürlich gefördert werden. Ein guter Einstieg sind Torfquelltöpfe, wie wir sie hier schon vorgestellt haben. Doch geht´s raus in den großen Garten, braucht der Nachwuchs richtiges Gartengerät. Beginnend mit einer Schubkarre und unterschiedlichsten Schaufeln und Schippchen können die Kids zusammen mit dem passenden Werkzeug effektiv helfen, den Garten in Schuss zu halten. Im Gartenfachmarkt können Eltern verschiedenste Produkte erkunden und altersgerechte Gartengerätschaften für die Kids besorgen. Ganze Sets lassen sich zusammenstellen und sorgen dafür, dass wirklich immer die nötigen Werkzeuge vorhanden sind, die kleine Gärtner auch brauchen. Gemeinsames Gärtnern mit den Kindern stärkt darüber hinaus auch die Bindung.

Kräutertreppe fürs Kind

Kräutertreppe fürs Kind

Ein eigenes Beet anlegen

Sollten sich die kleinen Gärtner besonders gut anstellen und hält die Freude am Gärtnern an, können die Eltern darüber nachdenken, ihren Kindern ein eigenes Beet anzulegen. Ein solches muss nicht riesengroß sein, es genügt eine kleine Ecke. Ein Kinderbeet oder eine Kräutertreppe für den Nachwuchs hat vor allem einen pädagogischen Mehrwert, denn durch das Gärtnern und Kümmern um die gepflanzten Blumen können Kinder ein Gefühl für Verantwortung erlernen. Außerdem erleben sie einen direkten Bezug zur Natur und lernen sie zu schätzen. Abgesehen davon ist es jedoch auch schön, wenn mit dem eigenen Gartenwerkzeug ein Beet bewirtschaftet werden kann. Sollte man sich dafür entscheiden, gemeinsam mit den Kindern Pflanzen zu säen, die irgendwann Früchte werfen, dann ist das Erfolgserlebnis ebenfalls großartig.

Kindgerecht gestaltete Gartenbücher

Je mehr Interesse die Kinder zeigen, umso wichtiger ist es auch, dieses zu fördern. Das geht gelingt durch die direkte Mitarbeit im Garten und auch dank abwechslungsreicher Gartenbücher, die abhängig vom Alter kindgerecht die genauen Umstände erklären. Hier geht es nicht nur um Pflanzen und Gartenwerkzeug, sondern auch die Natur und wie wertvoll diese ist. Meist können diese Bücher direkt im Spielwarenladen oder der Bücherei erworben werden. Dank der kindgerechten Literatur wird das Gärtnern zu einer großen Leidenschaft und ebnet vielleicht auch den späteren Weg zu einem ebenso sorgfältigen Gärtner, wie es aktuell die Eltern sind. Die Verbindung zur Natur ist so oder so immer eine Bereicherung – egal, wie alt die Kids sind.
„"

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.