Solarenergie macht vom Stromnetz unabhängiger

Solarstrom – eine lohnenswerte Alternative

Vom Stromnetz unabhängiger durch Solarenergie

Es ist wirklich ein Hohn, wie in unserem Lande die Strompreise immer weiter nach oben klettern. Energiekonzerne beraten Kunden, wie man den Stromverbrauch senken und dadurch Stromkosten sparen kann. Nahezu jedem Stromkunden dürfte – notgedrungen– schon längst klar sein, dass man Licht ausschaltet, wenn man es nicht braucht, Elektrogeräte im Stand-by-Modus auch noch viel Strom verschlingen und nahezu jeder kennt unzählige mehr Fakten, die den Stromzähler zum Rennen bringen. Wer ein Eigenheim hat, ist gut daran beraten, sich einen Holzofen anzuschaffen, weil dies derzeit die wohl eine der günstigsten Formen des Heizens ist. Bei der Warmwasserbereitung drehen wir schon ein paar Grad runter, die neuen Elektrogeräte werden nach Energieeffizienz angeschafft und mit Zeitschaltuhren senken wir zusätzlich den Stromverbrauch. Wir Stromkunden sparen also an allen Ecken und Kanten, weil wir längst schon wissen, dass trotz aller Einsparungen die nächste Jahresendabrechnung doch wieder teurer sein wird. Irgendwann ist aber auch beim Stromsparen das Ende der Fahnenstange erreicht und als Verbraucher hat man sämtliche Einsparmöglichkeiten erschöpft. Entweder müsste man dann auf Kochen, Heizen und jeglichen anderen Stromverbrauch verzichten oder aber man bedient sich alternativer Möglichkeiten. Solarstrom ist in aller Munde und die Technik rund um die Solarenergie wird immer ausgereifter, so dass man bei Solarwärme inzwischen von einer attraktiven Alternative sprechen kann.

Solarenergie macht vom Stromnetz unabhängiger

Solarenergie macht vom Stromnetz unabhängiger

Solarstrom für private Verbraucher effizient

Was die erneuerbaren Energien anbelangt, profitieren private Stromverbraucher inzwischen definitiv, wenn sie auf Solaranlagen wie diese von www.paradigma.de setzen. Auch, wenn die Optik von Kollektoren auf dem Dach nach wie vor gewöhnungsbedürftig erscheinen und sich nicht immer harmonisch ins Landschaftsbild einfügen, wird das Gewinnen von Solarenergie immer interessanter. Zwar sind die Kosten für die Anlagen immer noch recht hoch, sind aber in den letzten Jahren auch spürbar gesunken, während indes die Strompreise trotz sparsamerem Verbrauch immer weiter in neue Rekordhöhen klettern. Vereinfacht heißt das: je teurer Strom wird, umso günstiger wird im Verhältnis dazu ein Solardach. Überdies verbessert sich kontinuierlich auch die Solartechnik selbst. Dank der erneuerbaren Energien kann so die Warmwasserbereitung vom örtlichen Stromnetz immer mehr unabhängig passieren, ebenso wie das Heizen. Es gibt zwar immer wieder Tage, an denen die Solarwärme nicht den gesamten Tagesbedarf an Energie abdeckt, doch jeder Cent, den man über Solarstrom bei der Stromrechnung abknappsen kann, ist ein Cent mehr in der Tasche. Über das Jahr gesehen, läppert sich ganz schön was zusammen. Mit weiterem Fortschritt der innovativen Technik werden Anlagen für die Solarenergiegewinnung immer günstiger und die Zeiträume, in denen sie sich amortisieren immer kürzer. Neben dem enormen wirtschaftlichen Vorteil freut sich auch die Umwelt über die zunehmende Etablierung der erneuerbaren Energien auch im privaten Bereich.
„"

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.