In die Jahre gekommenes Schwingtor

Garagentorantrieb für Fahrzeugeinstand

Garagentore kinderleicht öffnen und schließen

Bereits mehrfach haben wir über die zahlreichen Vorteile einer Garage geschrieben. Einen Aspekt, nämlich der des Garagentors ließen wir bisher außer Acht. Für dieses erscheint unter verschiedenen Gesichtspunkten ein Garagentorantrieb äußerst sinnvoll zu sein. Der sorgt nämlich für einen tollen Komfort und ist eine immense Erleichterung. Es lässt sich wählen zwischen Drehtorantrieb sowie Schiebetorantrieb und man kann natürlich auch nachträglich einen Antrieb einbauen oder sogar mit Funk nachrüsten. Je nach baulicher Begebenheit und Vorstellungen gibt es also immer die ideale Lösung.

In die Jahre gekommenes Schwingtor

Alte Garage ohne Komfort

Keinen Stromanschluss in der Garage?

Ist die Garage nicht ans Haus angebunden oder gibt es aus anderen Gründen keine Stromversorgung im Fahrzeugeinstand, dann muss auf das Einbauen eines Antriebs für das Garagentor nicht verzichtet werden. So gibt es beispielsweise auch einen Garagentorantrieb von Hörmann, der mit ProMatic Akku funktioniert. Diesen kann man per Ladegerät einfach im Haus an der Steckdose auftanken und schon hat man bei 4 Torzyklen am Tag für etwa 40 Tage Drehtorantrieb oder Schiebetorantrieb funktional. Der Akku kann also bei Bedarf immer wieder leicht aufgeladen werden. Alternativ kann man auch mit Solarmodulen nachrüsten.

Garagentorantrieb per Funk bedienen

Maximalen Komfort bietet beim Garagentorantrieb die Bedienung per Funk. Mit einem Handsender können Drehtorantrieb oder Schiebetorantrieb bequem aus dem Fahrzeug heraus oder schon aus dem Haus bedient werden. Es gibt viele Aspekte, die das Einbauen oder Nachrüsten eines Funksystems sinnvoll machen. Gerade für ältere Menschen, kleine Personen oder jene, denen es an Kraft fehlt, ein schweres Garagentor zu bewegen, profitieren deutlich von Antrieb und Funkbedienbarkeit. Auch bei schlechtem Wetter oder klirrender Kälte ist man froh, nicht erst mit Schlüssel und Körpereinsatz am Garagentor herum hantieren zu müssen. Auch die Kleidung wird´s danken, denn wie oft holt man sich am Garagentor einen Fleck. Bei der Wahl des Handsenders für den Garagentorantrieb gilt es stets, auf die Frequenz zu achten. Nicht jedes System lässt sich mit jedem Handsender kombinieren.

Worauf muss man beim Kauf achten?

Erwägt man das Einbauen oder Nachrüsten mit einem Garagentorantrieb, sollte man unbedingt fachliche Beratung wie sie etwa Hörmann bietet, in Anspruch nehmen, da jedes Garagentor seine individuellen Gegebenheiten mit sich bringt. Ob Drehtorantrieb oder Schiebetorantrieb benötigt wird, gibt es die Möglichkeit, die individuellen Maße der Garage in ein Aufmaßblatt einzutragen, das man bei Hörmann downloaden kann. So kann der Fachbetrieb leicht ermitteln, welcher Antrieb der richtige ist. Per E-Mail bekommt man innerhalb von 1-3 Tagen die Information, welcher Garagentorantrieb der passende ist. Der Einbau kann dann selbst erfolgen.

1 Antwort
  1. Ilmas
    Ilmas says:

    Ich habe eine Doppelgaragen in einer Garagengemeinschaft von 6 Garagen. 3 Garagen haben Hörmannantriebe, 2 Garagen Somfyantriebe. Alle funktionieren seit 4 Jahren ohne Probleme.
    Einen Nachteil haben für mich die Hörmannantriebe, der für mich relativ hohe Standbystromverbrauch. Beim nächsten mal würde ich mich für Somfy entscheiden.
    Falls Du keine Ausgangstür hast, denke bei der Bestellung an die Notöffnung.

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.