Gartenhaus für Kinder

Gartenhaus für Kinder

Spielspaß für kleine Gärtner

Der Garten ist für viele Kinder im Sommer der beliebteste Ort. Denn hier können spannende Abenteuer bestritten werden. Die Sonne wärmt und man fühlt sich einfach frei. Noch viel mehr Spaß haben Kinder jeden Alters, wenn sie sich in einem eigens für sie zur Verfügung stehenden Spielhaus austoben können. Ein solches Gartenhaus eigenes für die jungen Gärtner findet in jedem noch so kleinen Garten seinen Platz und fördert natürlich die Kreativität sowie die Liebe zur Natur. Außerdem stellt ein solches Haus im Garten auch einen Rückzugsort dar, an dem die Kids sich ein wenig Ruhe gönnen können. In unterschiedlichsten Geschäften finden sich verschiedenste Ausführungen, die mit jedem Budget angeschafft werden können und für die Kleinen eine echte Bereicherung in der Gartenoase bedeuten.

Gartenhaus für Kinder

Gartenhaus für Kinder

Gartenhäuser für die Kleinen in vielen Ausführungen

Von Holzhaus bis Prinzessinnenschloss

Die Auswahlmöglichkeiten kleiner Gartenhäuser stehen der Auswahl größerer Modelle in nichts nach und bescheren dabei vielfältige Spielemöglichkeiten. Wer beispielsweise einen eher kleinen Garten hat, dessen Einrichtung auch als rustikal zu beschreiben ist, der sollte dies auch beachten, wenn es darum geht, ein Spielhaus zu finden. Gerade die unterschiedlichen Modelle aus reinem Holz und mit einer eher typisch rustikalen Ausstattung sind als Spielhaus für die Junggärtner wie geschaffen. Anders sieht es aus, wenn es ein wenig luxuriöser sein sollte. Gerade Mädchen wünschen sich oftmals einen kleinen Palast, in dem sie als Prinzessin regieren können. Darauf muss auch kein Mädchen mehr verzichten, denn auch solche Gartenhäuser sind inzwischen erhältlich. Mit einem wundervollen Gartenhaus in sanftem Rosa kann auch dieser Mädchentraum realisiert werden. So ein Haus im Garten macht natürlich stets eine gute Figur und gerade da es so edel wirkt, wird das Interesse an diesem Spielhaus auch viele Jahren anhalten. Bald schon werden sich viele Freundinnen einfinden, die gerne mitspielen möchten.

Gartenhäuschen für die Kleinsten

Für kleinere Kinder bieten sich hingegen eher einfache Häuschen an. Sie sind meist aus Kunststoff gefertigt und insgesamt auf die kleinen Gärtner ausgerichtet. Das schöne an den Kunststoffhäusern ist, dass man sie im Winter bei ausreichendem Platz auch ins Kinderzimmer umsiedeln kann, damit sich die Investition auch wirklich rentiert. Der Nachteil der sehr kleinen Kindergartenhäuser ist nämlich darin zu sehen, dass Kids doch recht schnell herausgewachsen sind. Möchte man den Wunsch nach dem ersten eigenen Haus realisieren, sind Spielwaren-Fachgeschäfte oder Gartenfachmärkte immer eine gute Anlaufadresse. Häuser aus Pappe sind jedoch weniger für das Aufstellen im Garten geeignet, denn die  Feuchtigkeit des Rasens oder gar ein Regenschauer würden alsbald für Schäden am Papphaus sorgen.

Ein Gartenhaus selbst bauen

Wer  weniger Geld investieren möchte, der kann den Garten für die Kids auch aufwerten, indem das Spielhaus mit eigenen Händen gebaut wird. Dabei können zahlreiche Anleitungen im Internet gefunden werden, die oftmals auch genau erklären, welches Material notwendig ist. Für die Konstruktion eines solchen Gartenhauses muss natürlich ein wenig Geschick vorhanden sein. Die gängigen Maschinen für die Holzbearbeitung müssen sich ebenfalls im eigenen Haushalt einfinden (oder können im Baumaschinenverleih ausgeborgt werden), damit das Projekt effektiv umgesetzt werden kann. Unbedingt müssen Schrauben und Nägel gut versenkt werden und das Holz ordentlich abgeschliffen, am besten lackiert werden, damit sich die Kids nicht verletzen. Sobald das Haus im Garten steht, kann dann natürlich optisch jeder Wunsch umgesetzt werden. Das Gartenhaus lässt sich mit spezieller Farbe genauso anstreichen, wie es sich die Kinder wünschen und natürlich können die lieben Kleinen beim Anmalen tatkräftig Hand anlegen. Bei der Einrichtung kann dann ebenfalls Kreativität herrschen, denn mit schönen Vorhängen wirkt das Minihäuschen noch viel wohnlicher. Sicherlich werden sich die Kinder bei dem Bau gerne einbringen, denn es macht auch Kinder enorm stolz, wenn sie mit eigenen Händen etwas so schönes erschaffen haben, wie ein spannendes Haus im Garten. Hat man jedoch nur wenig Platz zur Verfügung, lässt sich zumindest am Wochenende mal ein Kinderzelt aufstellen, in dem nach Herzenslust getobt, gespielt und vielleicht sogar mal übernachtet werden kann. Denn auch das ist ein Abenteuer, das kleinen Jungs und Mädchen Freude macht. Wenn Sie dann noch in der Nähe vom Häuschen einen kleinen Sandkasten aufstellen, dann wird Ihr Sohn oder Ihre Tochter sich darüber natürlich ganz besonders freuen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.