Blumenzwiebeln setzen im September

Blumenzwiebeln setzen im Herbst

Es geht auf den Herbst zu und bald können Sie Blumenzwiebeln setzen, damit im nächsten Jahr die Frühblüher Ihren Garten in ein farbenprächtiges Paradies verwandeln. Der Bulbus, wie die Zwiebel auch genannt wird, ist ein gestauchter Spross, der als Speicherorgan fungiert und fleischige Schuppenblätter besitzt. Aus der Zwiebel erwachsen später Blüten und Blätter.

Blumenzwiebeln setzen im September

Blumenzwiebeln setzen im September

Welche Blumen wachsen aus Zwiebeln?

Die Klassiker unter den Zwiebelblumen sind Narzisse, Krokus und Tulpe. Sie zählen somit auch zu den beliebtesten Blumen des Frühlings und sind absolute Sommerboten. Daher gibt es von diesen drei Sorten zahlreiche Arten, damit für jeden Geschmack die passende Blume dabei ist. Neben diesen drei Zwiebelblumen gibt es viele weitere Blumen, die nicht ganz so bekannt sind. Dazu zählen beispielsweise

  • Hundszahn
  • Gelbe Waldlilie
  • Forellenlilie
  • Netzblatt-Iris
  • Frühlingslichtblume
  • Bellevalie.

Sehr hübsch anzusehen und wirklich ein außergewöhnlicher Blickfang in jedem Garten ist die Präriekerze – ebenso, wie der Stern von Bethlehem, eine Milchstern-Art mit weißer Blüte.

Wunderschöne Blumenbeete mit Zwiebelblumen

Frühlingsblumen sind die ersten Farbtupfer im neuen Gartenjahr. Sie eröffnen die Saison und locken uns mit ihren prächtigen Farben aus dem Winterschlaf. Am schönsten wirken die Frühblüher, wenn sie in Horden angepflanzt werden. Wunderschön sind Blumenbeete, die in farblicher Harmonie angelegt werden. Der Glockenblaustern zählt bei vielen Gärtnern zu einer der beliebtesten Blumen, die den Frühlingsgarten erblühen lassen. Seine meist lilafarbene Blüte sorgt für gute Laune und lässt sich mit rosafarbenen und weißen Blüten wunderbar kombinieren. Es lohnt sich, verschiedene Zwiebelpflanzen gezielt nach Farbe auszuwählen und verschiedene Farben geschmackvoll zu kombinieren.

Wie kann man Blumenzwiebeln setzen?

Um aus den Blumenzwiebeln Frühblüher zu setzen, ist weder viel Arbeit noch viel gärtnerisches Wissen erforderlich. Natürlich müssen Sie ein paar Dinge beachten. Zwiebelblumen können nahezu in jedem Garten gepflanzt werden, weil sie relativ anspruchslos und robust sind. Wichtig ist, dass der Boden nicht zu nass, nicht zu schwer, gut belüftet und mit Nährstoffen versorgt ist. Bei schlechter Bodenqualität kann mit der Einbringung von Kompost für bessere Bedingungen gesorgt werden, in die Sie problemlos Blumenzwiebeln setzen können.

Blumenzwiebeln sind im Fachhandel ab Mitte September erhältlich und werden am besten in frischem Zustand in die Erde gesetzt. Je frischer die Blumenzwiebeln sind, um so besser blühen sie im nächsten Frühling. Es gilt die Faustregel:

Die Zwiebel wird doppelt so tief in die Erde gepflanzt, wie sie selbst hoch ist.

Die Zwiebeln werden im Herbst eingegraben, überstehen problemlos die kalte Jahreszeit und Bodenfrost, um im Frühling mit leuchtender Blüte aus dem Winterschlaf zu erwachen. Sollten Sie es nicht schaffen, die Zwiebelblumen noch im September einzugraben, können Sie dies bei vielen Arten noch bis in den November nachholen. Blumenzwiebeln wie Dahlie oder Cannas müssen jedoch vor dem ersten Bodenfrost ausgegraben werden, um in wärmerer Umgebung (z. B. Keller, Garage) überwintern zu können. Sie zählen nicht zu den frostbeständigen Blumenzwiebeln und würden im Winter die Keimfähigkeit verlieren.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.