Ist Ihr Garten winterfest?

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Auch im Januar den Garten winterfest machen

Das Wetter schlägt Kapriolen und nach einem sehr warmen Dezember folgte zunächst auch die erste Januarhälfte mit gemäßigten Temperaturen. Das bringt nicht nur uns Menschen durcheinander, sondern auch Fauna und Flora. Oftmals wird im späten Oktober oder Anfang November zum letzten Mal der Rasen gemäht. Doch in diesem Winter ist alles anders. Die Rasenmäher dröhnen auch in Dezember und Januar über die Wiesen, die Vögel sitzen auf den kahlen Bäumen und zwitschern in der Sonne. Irgendwie hat man als Gärtner das Gefühl, als müsse man den Garten gar nicht winterfest machen. Allerdings ziehen jetzt die Temperaturen kräftig an. Schneefall erfolgte in manchen Teilen Deutschlands und momentan verheißt uns die Wettervorhersage anziehende Temperaturen. Wer seine Grünoase noch nicht auf den Winter vorbereitet hat, der sollte sich zügig um den Winterschutz kümmern. Hier unsere Tipps.

Garten im Winter
Garten im Winter

So schützen Sie den Garten vor Frost- und Schneeschäden

Rasenflächen und Laubblätter

Will man den Garten im Herbst winterfest machen, muss alles Laub gründlich entfernt werden. Da im Januar die Laubblätter vermutlich schon weg sind, entfällt diese Arbeit im Winter. Liegen dennoch Blätter auf Grünflächen, wäre es gut, diese zu entfernen und nochmals alle Rasenflächen zu mähen. Liegengebliebenes Laub beschädigt den Rasen. Neben losem Blattwerk und Rasenschnitt, gilt den Beeten und Pflanzen besondere Aufmerksamkeit.

Sonnenschutz im Winter

Wir haben einen interessanten Fachartikel mit weiteren Tipps entdeckt. Demnach soll man nicht nur Garten und Pflanzen winterfest machen. Auch frostempfindliche Gewächse (z. B. den Bambus) sind vor zuviel Wintersonne schützen. Dies kann man mit dem Einpacken in Gartenvlies tun oder mit einem leichten Überbau. Dies bietet auch vor der schweren Schneedecke Schutz.

Empfindliche Pflanzen schützen

Durch drastische Temperaturstürze benötigen viele Pflanzen einen umfangreichen Winterschutz. Das können Sie tun:

  • Mediterrane Gewächse zum Überwintern in Haus, Keller oder Garage bringen
  • Buchsbäume und Gartenbonsais zusammenbinden
  • Um Rosenstämme Rindenmulch aufstapeln und ggf. mit Vlies die Kronen einpacken
  • Knollengewächse vor Frostbildung ausgraben und im Keller einlagern
  • Obstbäume mit einem Kalkanstrich versehen (hier haben wir darüber berichtet).

Wie Vlies und Matten Gehölze im Winter sogar dekorativ aussehen lassen, zeigt dieses Video:

 

Tiere & Teich im Garten

Käfigtiere versorgen

Wenn Sie jetzt noch Ihren Garten winterfest machen müssen, denken Sie bitte auch an die Tiere. Käfigtiere wie Kaninchen oder Hasen brauchen warme Rückzugsmöglichkeiten. Tierställe brauchen Häuser, die Wind und Nässe abhalten. Am besten polstert man mit reichlich Heu aus, das hält warm.

Gartenteich reinigen und Eisdecke verhindern

Teichfische können im Winter draußen bleiben, wenn wenigstens 80 Zentimeter Wassertiefe (besser mehr) vorhanden sind. Im Winter reinigt man das Gartengewässer, um durch die Teichpflege das Kippen im Frühjahr zu verhindern. Unbedingt zu vermeiden ist eine geschlossene Eisdecke. Tipps, wie Sie den Gartenteich winterfest machen können, haben wir bereits zusammengefasst.

Wasserleitungen und Elektrogeräte

Nachdem all diese Dinge erledigt sind, fehlen Wasserrohre und elektronische Gerätschaften. Wasserleitungen kann man winterfest machen, indem man sie mit Vlies umhüllt oder in Styropor einbettet. Dabei sollte bis zum Wasseranschluss der Winterschutz verpasst werden. Im Zweifelsfall können Rohre und Wasserschläuche auch demontiert und vom Garten ins Warme gebracht werden. Für Wasserpumpen gilt das Gleiche, jedoch überwintert man diese bestenfalls in einem wasserbefüllten Eimer. Elektrische Geräte wie

  • Rasenmäher
  • Heckenschere
  • Baumsäge
  • Laubhäcksler
  • und andere Maschinen

befreit man zumindest grob vom Schmutz, ölt Ketten und rostanfällige Stellen, um dann die Elektrogeräte warm und insbesondere trocken einzulagern. Da sowohl im Januar wie im Februar von Frost ausgegangen werden kann, wird das Überwintern frühestens im März beendet.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Share This Post

Post Comment