Bevor es richtig los geht: Planen Sie die Gartenarbeit

Um die jährliche Gartensaison oder Balkongestaltung möglichst effizient zu verrichten, sollten spätestens bis in den Monat Februar alle notwendigen Dinge zur Gartenarbeit besorgt sein. Überprüfen Sie schon im Januar und Februar alle Werkzeuge. Sind alle Gartenartikel noch vollständig und intakt? Haben Sie ausreichend Blumenkästen und Befestigungshaken für den Balkon? Alles, was es im noch kalten Februar zu erledigen gibt, sollte jetzt gemacht werden. Sie ersparen sich unnötig Wege zum Baumarkt, wenn Garten und Balkon Ihre Arbeitskraft ab etwa März benötigen. Je früher Sie notwendige Anschaffungen tätigen, desto günstiger bekommen Sie Gartengeräte und Pflanzzubehör.

Garten mit Kalender planen spart Geld und Zeit

Alle Arbeiten wie Umgraben, Düngen, Aussaat, Anbau und Anpflanzen, die in einem Garten anstehen, lassen sich am sinnvollsten zu einer bestimmten Jahreszeit oder in einem bestimmten Monat erledigen. Damit Garten und Balkon optimal genutzt werden können und schön aussehen, sollten Gartenbesitzer und Balkongestalter einige Termine im Gartenkalender einhalten. Werden die Arbeiten für Garten oder Balkon zum richtigen Zeitpunkt erledigt, erspart dies enorme Kosten und hat auch wesentlich weniger Arbeit bei der Gartengestaltung. Wer termingerecht in die Saison startet, hat die anstehenden Arbeiten zeitlich optimal verteilt und hat noch genügend Zeit, sich im Garten oder auf dem Balkon im Liegestuhl zurück zu legen und die liebevoll und schön gestaltete Umgebung zu genießen.

Kalender für Garten beginnt im Januar

Wie auch das reguläre Kalenderjahr beginnt der Kalender für Garten und Balkon bereits mit dem Januar. Der Januar ist die Zeit der Planung. Gärtner und Balkonbesitzer sollten jetzt überlegen, welche Pflanzen Garten und Balkon zieren sollen. Besonders, wenn es darum geht, Nutzpflanzen wie Obst, Gemüse und Salat zu pflanzen, ist die Planung mit dem Gartenkalender wichtig. Doch auch Blumen belohnen mit einem prächtigen Wuchs, wenn schon im Januar darüber nachgedacht wird, welche Blühpflanzen Garten und Balkon verschönern sollen. Die passenden Pflanzen können Sie auf www.nr-01.de kaufen.

Nutzfläche, Lichtverhältnisse und Bodenqualität

Neben der zeitlichen Planung zur Bearbeitung von Garten und Balkon entscheiden Bodenqualität, Lichtverhältnisse und vorhandene Nutzfläche darüber, wie erfolgreich das Gartenjahr wird. Jedes Gewächs benötigt ein bestimmtes Milieu, um optimal zu gedeihen. Das gilt für die Balkonbepflanzung ebenso, wie für die Gartenbegrünung. Wenn Sie im Januar die Bepflanzung von Garten und Balkon planen, informieren Sie sich darüber, ob Ihr Garten oder Balkon für die eingeplanten Pflanzen optimale Bedingungen bietet oder ob sich diese schaffen lassen. Ansonsten benötigen Sie einen alternativen Begrünungsplan.

Mit Anbauplanung zur erfolgreichen Begrünung

Ganz gleich, welche Pflanzen Sie wählen. Alle haben Eins gemeinsam: sie zehren den Boden aus. Bei der Balkonbepflanzung ist diese Tatsache noch nicht allzu wichtig, da Sie sicherlich die Blumenerde ohnehin in jedem Jahr austauschen. Beim Anbau im Garten muss dieser Problematik besonders vorgebeugt werden. Zudem birgt ein einseitiger, sich jährlich wiederholender Anbau bestimmter Gewächse wie Kohl oder Salate das Risiko von Pilzkrankheiten, die sich im Garten leider hartnäckig anhalten. Um Schädlingsbefall und Krankheiten auf ein niedriges Restrisiko zu minimieren, sollten besonders Gemüse und Salat in einer gesunden Fruchtfolge angebaut werden.