Findling im Garten
,

Natursteine im Garten

Natursteine im Garten

Natursteine im Garten

Steine für die Gartengestaltung

Bei der Gartengestaltung gibt es keine festen Regeln. Letztlich kommt es darauf an, dass die Gartenfläche so gestaltet wird, wie sie dem Hausherren gefällt. Natursteine im Garten sind nicht für jeden das Richtige, doch Steine als Dekoelemente, zur Abgrenzung von Beeten und Wegen oder gar der designte Steingarten finden immer mehr Anhänger.

Grund hierfür dürften die vielen wundervollen Steingärten sein, die historische Hintergründe haben. Dazu gehört beispielsweise der Steingarten im Chelsea Physic Garden, der 1773 in London angelegt wurde. Die Steine, die zur Gartenanlage verwendet wurden, hatte man eigens beim Abbruch des Towers of London aufgekauft. Chelsea Physic Garden gilt als ältester europäischer Steingarten und steht unter Denkmalschutz.

Steingärten haben Tradition und so spielen sie immer mehr bei Garten- und Landschaftsschauen eine wichtige Rolle. Nahezu jeder botanische Garten greift das Thema Steine auf und präsentiert traumhaft schöne Arrangements, bei denen der Naturstein im Garten im Vordergrund steht. Denn er verleiht oftmals den schönsten Pflanzen einen edlen Rahmen.

Faszination Stein: So schön sind Natursteine im Garten

Natursteine im Garten wirken mit besonderem Charme. Einerseits verleihen Steine eine klare Abgrenzung zum Grün in Grün, andererseits steht das robuste und unverwüstliche Material Stein in starkem Kontrast zu filigranen Blüten und bunten Farben. Mit Natursteinen lassen sich Anpflanzungen umranden, unterbrechen, formschön inszenieren oder Wasser auf einzigartige Weise in Szene setzen. Steine sind aus der Gartengestaltung definitiv nicht mehr wegzudenken.

Nicht nur, wenn es darum geht, eine mit Blumen bepflanzte Grünanlage mit Steinen zu dekorieren, lässt sich eine beeindruckende Wirkung erzielen. Findlinge umsäumen den Gartenteich, verleihen einer großen Grünfläche das besondere Etwas oder laden zum Sitzen und Verweilen ein.

Findling im Garten

Findling im Garten

Unterschieden wird zwischen Findlingen und gekauften Steinen, die naturbelassen oder in Form gebracht werden. Zu welcher Art Steine man greift, bleibt natürlich selbst überlassen. Bearbeiteter Naturstein findet sich als Teichumrandung, an Gartentreppen, als Terrassenboden oder in Form von Gehwegplatten im Garten wieder und verleiht jedem Grundstück eine saubere und attraktive Ansicht.

Obwohl Steine nicht verrotten, brauchen Sie jedoch ein wenig Pflege. Sie sind Regen und Sonne ausgesetzt, auf ihnen sammelt sich Schmutz und es kann zur Moosbildung kommen. Ab und an empfiehlt es sich, Natursteine zu reinigen, damit sie auch dauerhaft ihren natürlich Charme erhalten.

Die schönsten Steingärten

Neben dem bereits erwähnten Chelsea Physic Garden sind zahlreiche Steingärten zu erwähnen. Jeder präsentiert auf seine Weise die phantastische Kombination aus Pflanzen und Steinen – wenngleich nicht jeder Steingarten mit Pflanzen kombiniert wird.

Wandelt man durch einen Kare-san-sui, wandelt man durch einen Trockengarten, in dem Steine und Felsbrocken nahezu gänzlich ohne Begrünung auskommen. Hier werden Natursteine im Garten in geschwungenen Linien angeordnet und aus Kieselsteinen strukturierte Flächen angelegt.

Alpinum im Botanischen Garten Kiel

In Kiel faszinieren Natursteine im Garten des Alpinums. Hierbei handelt es sich um einen gigantischen Steingarten, der eine einzigartige Kulisse aus Steinen und alpinen Pflanzen darbietet. Fugen und Spalten zwischen den Steinen wurden genutzt, um sie mit hochalpinen Pflanzen zu gestalten.

Lausitzer Findlingspark Nochten

Rund 7.000 Findlinge bilden den Kern des Steingartens Lausitzer Findlingspark Nochten. Angelegt wurden steile Hänge, sowie Hohlwege und Bergspitzen. Zusammen mit großzügiger Schotterfläche, traumhaft schönen Blumenarrangements und Wasser wird das Auge mit purer Natur verwöhnt, die schöner kaum sein könnte.

New York Botanical Garden

Einer der schönsten Gärten ist der Botanische Garten New York, der im Bronx Park liegt. Zwischen April und November zieht er zahlreiche Besucher aus der Welt an. Der Rock Garden begeistert mit wundervoller Naturkulisse, die über viele Jahre gewachsen ist. Die Bildergalerie des Rock Gardens spiegelt wieder, wie verzaubernd Steine bei der Gestaltung eines natürlichen Gartens wirken.

1 Antwort
  1. Björn aus Mannheim
    Björn aus Mannheim says:

    Natursteine können einem schönen Garten tatsächlich den letzten Feinschliff geben. Immer wieder beeindrucken, was Hobbygärtner mit verschiedenen Materialien zaubern.

    Grüße aus Mannheim!

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.