Baustoffe online bestellen?

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

So kommen Fliesen und Co zur Baustelle

Wer Haus, Balkon oder Terrasse zur Baustelle erklärt hat, weil er beispielsweise neue Fliesen legen möchte, kann auf mehrere Weisen dafür sorgen, dass die Baustoffe den Weg zur Baustelle finden. Der wohl klassische Weg ist es, im regional ansässigen Baumarkt nach benötigtem Material zu schauen und sich dann entweder selbst um den Transport zu kümmern oder die Anlieferung durch eine Spedition, die mit dem Baustoffhandel meist zusammenarbeitet, in Anspruch zu nehmen. Inzwischen sind viele beim Renovieren, Bauen oder Sanieren nicht mehr nur auf den regionalen Baumarkt angewiesen, denn Material wie Fliesen, Zement und anderes kann nun auch online gekauft werden. Da stellt sich natürlich immer die Frage, ob wirklich alle Materialien beim Onlinekauf auch entsprechend und vor allem in benötigter Menge geliefert werden können. Ebenfalls wirft diese Alternative auch die Frage auf, inwieweit welche Einkaufsform bei Baustoffen die bessere ist.

Baustoffe & Anlieferung zur Baustelle
Baustoffe & Anlieferung zur Baustelle

Vor- und Nachteile vom Online Baustoffhandel

Es ist natürlich ein großer Vorteil, wenn man sich möglichst nah am Wohnort im Baumarkt direkt die Materialien anschauen kann, die man für das Bauprojekt in die engere Auswahl nimmt. So kann man direkt die gesamte Auswahl sehen, anfassen und eventuell auch eine Beratung in Anspruch nehmen. Dennoch gibt es deutlich mehr Vorteile, sich auch im Online Baustoffhandel umzuschauen. Der Vorteil, der generell für die meisten Onlineshops gilt, ist auch in dieser Branche unbedingt zu erwähnen. Da Webshops nicht zwingend in bester Lage liegen müssen, können Sie auf günstige Hallen und Grundstücke zurückgreifen. Denn wo Lagerfläche günstig ist, können größere Posten aus dem Großhandel bezogen und vom Einzelhandel gelagert werden. Dies wirkt sich in der Regel äußerst vorteilhaft auf die Preise und auch auf die Vielfalt des gesamten Warenangebots aus. Auch werden weniger Personalkosten auf die Waren umgelegt. Fliesen und andere Baustoffe sind also oftmals zu absolut attraktiven Preisen erhältlich, so dass die Kosten für die Anlieferung zur Baustelle sich mitunter sogar mehr wie nur amortisieren können. Je nach Baustoffhandel sind die Lieferungsmodalitäten individuell geregelt und werden im Shop ausgewiesen. Es lässt sich also noch vor dem Kauf klären, inwieweit die Anlieferung der Baustoffe machbar ist. Wer nähere Informationen zu benötigten Baumaterialien haben möchte, muss dennoch auch im Online Baustoffhandel nicht auf Service verzichten. Per Email oder per Telefon kann man bei Bedarf problemlos Fragen zu den Materialien stellen und erhält schnell Antwort und Beratung. Mitunter gibt es auch in vielen Shops die Option, sich Muster zur Ansicht schicken zu lassen. Dies ist vor allem beim Kauf von Fliesen überaus nützlich.

Anlieferung zur Baustelle spart Zeit und Geld

Ebenso wie der Baumarkt vor Ort liefert auch der Baustoffhandel mit Online Shop wie beispielsweise Baustoff-Direkt.de. Je nach Entfernung kann man auch in vielen Shops die Baustoffe und Materialien selbst abholen. Doch dies setzt voraus, dass man entsprechende Möglichkeiten hat. Allerdings ist der Aufwand meist nicht lohnenswert, da man einerseits ein entsprechendes Fahrzeug, einen Anhänger oder gar einen LKW braucht. Hat man solches nicht zur Verfügung und muss eigens ein Fahrzeug und/der Anhänger mieten, steigen auch wieder die Kosten, zumal ja auch Spritkosten und Zeitaufwand hinzu kommen. Da ist die Anlieferung zur Baustelle meist die günstigere Variante. Ohnehin sind Auf- und Abladen ja auch nicht ohne Weiteres möglich. Um die Preise ins Verhältnis setzen zu können, lohnt es, sich mit dem Service des Online Baustoffhandels in Verbindung zu setzen, um die Kosten für die Anlieferung zu erfragen.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Share This Post

Post Comment